Glauchau – Westfalenweg

Rendite ab 128.000,00 €
45,55 - 81,41 m²Element 446 Einheiten image/svg+xml Element 1 7 € / qm33 € Print

Mikro- & Makrolage

 

Verkehrslage:

Glauchau ist über die zwei Anschlussstellen Glauchau-Ost und Glauchau-West an die nördlich entlang führende A4 angebunden. Von Südwesten nach Nordosten wird die Stadt außer dem von der Bundesstraße 175 durchquert. Diese ist zwischen der Unterstadt und dem Anschluss Glauchau-Ost der A4 bereits vor dem Zweiten Weltkrieg gebaut worden und heute vierspurig. In die umliegenden Oberzentren Chemnitz und Zwickau gelangt man zeitnah mit dem Pkw und der Bahn. Die sächsischen Großstädte Leipzig und Dresden erreicht man ebenso, wie das thüringische Jena innerhalb von einer Autostunde. Mit dem Ausbau der A 72 sowie der S 286 verbessert sich die Erreichbarkeit der Region Leipzig und des Vogtlandes spürbar.

Die nächstgelegenen überregionalen Flughäfen befinden sich rund 100 km entfernt in Leipzig und Dresden. In ca. 30 km Entfernung liegen weitere kleine Flugplätze (Altenburg/Nobitz, Chemnitz/Jahnsdorf) und Zwickau.

Mit den innerstädtischen und regionalen Buslinien ist die gute Anbindung an das Bahnnetz der Mitteldeutschen Regiobahn und der City-Bahn Chemnitz gewährleistet. Der Fernverkehr der Bahn erfolgt über die Sachsen-Franken-Magistrale (Dresden-Nürnberg) sowie über die sogenannte Mitte-Deutschland-Schienen-Verbindung (Chemnitz-Erfurt-Kassel-Duisburg). So ge- langen Bahnreisende direkt in die Städte Dresden, Nürnberg, Erfurt und Göttingen. Der Bahnhof ist fester Bestandteil des Busnetzes und fungiert als zentrale Umsteigestelle für Stadt- und Regionalverkehr.

 

Wirtschaft und Infrastruktur:

Die Große Kreisstadt Glauchau ist ein innovatives und kulturelles Mittelzentrum im Freistaat Sachsen.
Mit der Gründung der Horch- und Audi-Werke in den Jahren 1904 bzw. 1909 wurde Zwickau zur Wiege der Sächsischen Automobilindustrie. Durch die Weiterentwicklung seit 1990 war die Wandlung von einer Textilstadt zu einem zukunftsträchtigen Standort als Automobilzulieferer möglich.
Diesem Umstand ist zu verdanken, dass sich nicht nur in neu geschaffenen Gewerbestandorten der Stadt Glauchau, sondern auch auf Flächen revitalisierter Industriebrachen zahlreiche Unternehmen angesiedelt haben.

In Glauchau sind viele Unternehmen der Bereiche Maschinenbau, Fahrzeugbau und Textilindustrie angesiedelt. Die Unternehmen aus dem Bereich Fahrzeugbau nutzen die direkte Nähe zum Volkswagenwerk Zwickau in Mosel, welches nur wenige Kilometer vor der Glauchauer Stadtgrenze liegt.

Ihr Marktvorteil!

  • Standort eines von 3 Güterverkehrszentren, günstige Verkehrsanbindungen
  • unmittelbare Nähe zur VW Sachsen GmbH
  • hoher Erschließungsgrad der technischen Infrastruktur und gesicherte Energieversorgung sowie Medien
  • Ansiedlungsmöglichkeiten für Industrie, Dienstleister und Gewerbe in erschlossenen Industrie- und Gewerbegebieten – hochmotivierte Arbeitnehmer mit sehr gutem Qualifikations- u. Bildungsniveau – Bestand an rekonstruktions- und sanierungsfähigen Industriebrachen
  • realisierte, genehmigte und geplante Wohngebiete
  • Erwerbsmöglichkeiten für Grundstücke mit klaren Eigentumsverhältnissen
  • breit gefächertes Netz zur sozialen und gesundheitlichen Betreuung
  • Internat. Grundschule und Gymnasium – staatliche Studienakademie (BA) und
  • Überbetriebliches Ausbildungszentrum Glauchau (Berufsförderungswerk Bau Sachsen e.V.)
  • Wirtschaftsstandort mit reichhaltigem Freizeitangebot sowie kultureller Vielfalt für ihre Bewohner und Gäste
Objekt-Karte

Vergleichbare Objekte

Rendite

Gebelzig

Es erfolgten im Jahr 2014 umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Die… Mehr anzeigen

ab 560.000,00