Chemnitz Kaßberg

Rendite ab 123.778,00 €
42,83 - 112,23 m²Element 418 Einheiten image/svg+xml Element 1 6 € / qm6 € Print

Makrolage – Chemnitz

Die viertgrößte Stadt in den neuen Bundesländern steht für Kunst- und Kultur, große Parkanlagen und für die Moderne. Überall finden sich Spuren der Industriegeschichte und es sind über 50 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, eine angesehene Hochschullandschaft und das Technologie Centrum Chemnitz (TCC) hier angesiedelt.

Bereits zu Beginn der Industrialisierung hatte vor allem der Maschinenbau in Chemnitz eine lange Tradition. Namenhafte Architekten gaben der Innenstadt ein neues, zeitgemäßes Gesicht.

Der Bereich im Zentrum vermischt seitdem Handel, Büro, Gastronomie, Wohnen, Freizeit und Kultur zu einer harmonischen Balance. 2006 wurde die Architektur der Stadtmitte mit dem DIFA- Award für innerstädtische Quartiere ausgezeichnet.

Die moderne Baukunst spiegelt gemeinsam mit den Prachtstücken der klassischen Moderne, des Bauhauses und des Jugendstils den Wandel der Zeit wider.

Mirkolage – Das Stadtviertel

Der Kaßberg ist der bevölkerungsreichste Stadtteil von Chemnitz und zählt zu den größten Gründerzeit- und Jugendstilvierteln Deutschlands. Er befindet sich in der Nähe des Flusses Chemnitz, westlich des Stadtzentrums, am höchsten Punkt rund 30 Meter über dem Niveau der Innenstadt.

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war der damalige Katzberg nur an seinen Rändern besiedelt. Doch bereits seit Beginn des 16. Jahrhunderts wurden Gewölbekeller in den Fels geschlagen, um das in Chemnitz gebraute Bier zu lagern. Im Laufe der Jahrhunderte entstand so ein weit verzweigtes Netz von Kellergängen; Teile davon können heute in Führungen besichtigt werden.

Die Höhen des Bergs galten bald als bevorzugte Wohngegend. Charakteristisch für das vornehmlich zwischen 1870 und 1930 bebaute Areal von ca. 2 Quadratkilometern Fläche ist das orthogonale Netz von Straßen, das der Topografie angepasst wurde, indem man die Straßen parallel oder rechtwinklig zum Hanggefälle anlegte. Kaiser-, Stephan-, Wieland- und Andréplatz wurden als Grünflächen in das Straßennetz eingefügt.

Der Kaßberg ist 1991 als Flächendenkmal geschützt, darin eingeschlossen ca. 480 Bauwerke, überwiegend mehrgeschossige Wohnhäuser, städtische Verwaltungs- und Schulgebäude des Historismus, des Jugendstils und der Neuen Sachlichkeit.

Wohneinheiten

WE 1 - EG Rechts

42,83 m²
ab 123.778,00

WE 2 - EG Mitte

46,02 m²
ab 132.997,00

WE 3 - EG Links

83,56 m²
ab 241.448,00

WE 4 - 1.OG Rechts

97,24 m²
ab 286.858,00

WE 5 - 1.OG Mitte Rechts

66,05 m²
ab 194.847,00

WE 6 - 1.OG Mitte Links

51,95 m²
ab 153.252,00

WE 7 - 1.OG Links

99,70 m²
ab 294.115,00

WE 8 - 2.OG Rechts

100,07 m²
ab 295.206,00

WE 9 - 2.OG Mitte Rechts

67,80 m²
ab 200.010,00

WE 10 - 2.OG Mitte Links

53,69 m²
ab 158.385,00

WE 11 - 2. OG Links

102,83 m²
ab 303.348,00

WE 12 - 3.OG Rechts

101,77 m²
ab 304.292,00

WE 13 - 3.OG Mitte Rechts

69,62 m²
ab 208.163,00

WE 14 - 3.OG Mitte Links

54,87 m²
ab 164.061,00

WE 15 - 3.OG Links

101,86 m²
ab 304.561,00

WE 16 - DG Rechts

101,49 m²
ab 313.604,00

WE 17 - DG Mitte

93,45 m²
ab 288.760,00

WE 18 - DG Links

112,23 m²
ab 346.790,00
Objekt-Karte

Vergleichbare Objekte